Journal

zum Thema „Unser täglich Gift – Pestizide die unterschätzte Gefahr

Am 28.11.2019 fand in der Aula der Cornelius Realschule in Bestenheid ein Vortag zum Thema „Unser täglich Gift – Pestizide die unterschätzte Gefahr„ statt. Referent war Professor Dr. Johann Zaller von der Universität für Bodenkultur in Wien. Dieser Vortrag wurde durch die Zusammenarbeit des Obst – und Gartenbauverein Sachsenhausen und dem NABU Gruppe Wertheim ermöglicht. Der gleiche Vortar fand bereits am […]
mehr >

Leserbrief zum Thema Lichtverschmutzung

Zum Artikel >>Expertin kritisiert Beleuchtung<< in der Wertheimer Ausgabe vom 26.Oktobrt 2019. Wir fordern einen gewissenhaften Umgang mit dem Thema Licht Der Fachvortrag von Sabine Frank im Arkadensaal am 24.Oktober 2019 hat uns begeistert und wir haben uns spontan dazu entschlossen, den >Beleuchtungswahnsinn< einzudämmen. Zur Zeit bildet sich eine engagierte Gruppe, die sich mit dem Thema Lichtverschmutzung beschäftigt. Wer sich […]
mehr >

zum Thema Lichtverschmutzung

Am Donnerstag den 24.10. fand der Vortrag Lichtverschmutzung im Arkadensaal statt. Referentin Sabine Frank ist Deutschlands einzige Nachtschutzbeauftragte. Dieser Vortrag wurde durch eine Kooperation mit der Volkshochschule, Frau Cornelia Sachs und dem NABU Gruppe Wertheim veranstaltet. Die ca. 50 Teilnehmer waren beeindruckt von dem Engagement und der Leidenschaft mit dem die Referentin dieses Problem schildert. Licht stört sowohl die Tag […]
mehr >

International Cleanup Day

Jetzt leben wir hier nicht an der Küste. Und nur deswegen ans Meer zu fahren ist auch nicht gerade ökologisch. Aber wir haben hier Ufer. Seeufer, Mainufer, Tauberufer. Und die sind auch nicht wirklich müllfrei. Zwangsläufig gelangt das, was in Fluß und Bach schwimmt früher oder später ins Meer. Wenn es nicht vorher die Fische essen. Denn, machen wir uns […]
mehr >

Exkursion auf dem Reinhardshof

Am Samstag den 07.09. veranstaltete die NABU Gruppe Wertheim eine Exkursion auf dem Reinhardshof. Hier wurden die mehr als 70 Teilnehmer erst durch den Vorsitzenden EkkehardtEbert begrüßt. Anschließend erklärte Dr. Christian Ulzhöfer die Besonderheiten des Gebietes. Über 900 Tier – und Pflanzenarten haben hier ihr Zuhause. Darunter auch 72 Wildbienenarten .Hier befindet sich auch das größte Vorkommen des großen Feuerfalters in […]
mehr >

24.Mai 2019 Globaler Klimastreik

Ziel ist es Druck für den Erhalt der Natur aufzubauen und Regierungen zum Handeln zu zwingen. Über die Einladung zum mitmachen haben wir uns sehr gefreut. Es ist sehr schön , dass sich die Jugend dafür einsetzt. Wir , die NABU Gruppe Wertheim sind natürlich dabei. Treffpunkt ist das Schuhgeschäft am Marktplatz.  Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen. […]
mehr >

Liebe Mitstreiter für die Natur

seit zwei Jahren versuchen wir, den Reinhardshof vor einer weiteren Bebauung zu schützen. Wir haben viele Stunden für die Kartierung aufgewandt. Momentan sind wir bei über 900 Tier- und Pflanzenarten – einzigartig im ganzen Main-Tauber-Kreis! Darunter sind 72 Wildbienenarten und eines der größten Vorkommen des Dunklen Wiesen-Knopfameisen-bläulinks in Deutschland. Außerdem ist hier das größte Vorkommen des Großen Feuerfalters in Nordbaden. […]
mehr >

Tagfalter und Widderchen Vortrag in Leipzig

Herr Professor Settele arbeitet am Helmholzzentrum für Umweltforschung in Leipzig und ist einer der wichtigsten Ökologen weltweit. Zum 2. Mal wurde hier ein Symposium für Tagfalter und Widderchen vom 14.03. – 16.03.2019 abgehalten. Unter den 180 Teilnehmern waren Herr Dr. Christian Ulzhöfer,  Artenschutzbeauftragter für Fauna und der Vorsitzende Ekkehard Ebert vom NABU Gruppe Wertheim. Dieser Vortrag beinhaltete das Kartierungsergebnis des […]
mehr >

3. Saatgutfestival

Neben dem Vorsitzenden Ekkehardt Ebert waren noch 5 weitere Mitglieder dabei. Um den Wildbienen zu helfen wurden 1.800 Stück Samentütchen Blühende Gärten verschenkt. Diese reichen für 1 m ² Fläche aus. Unser Spezialist für das Anlegen von Gärten auch Schulgärten Herr Rainer Häffner,  Mitglied im Hortus Netzwerk, beriet sehr viele Besucher. In den 6 Stunden wurde auch noch viele Fachgespräche […]
mehr >

Ökogutachten schon 1997 unzureichend

Das Stuttgarter Regierungspräsidium hat schon 1997 die Artkartierung der Stadt Wertheim als unzureichend bewertet . Die Stadtverwaltung wusste also was am Reinhardshof lebt. Stellungnahme des Regierungspräsidiums an Stadt Wertheim 26.02.97 Stellungnahme des Regierungspräsidiums an Stadt Wertheim 26.02.97 Stellungnahme des Regierungspräsidiums an Stadt Wertheim 26.02.97
mehr >
Scroll Up